Steuerberater Wien
wien-steuerberater.at |
Steuerberatung Wien

Start > Forum
 • Steuerberater Wien

 • Forum (1689)

 • Steuerberater fragen

 • Steuerrecht
   Einkommensteuer (113)
   Umsatzsteuer und Zoll (46)
   Körperschaftsteuer (12)
   Internat. Steuerrecht (5)
   Fristen und Verfahren (9)
   Gebühren und Verkehrsteuern (25)
   Unternehmensbesteuerung (9)
   Finanzstrafrecht (4)

 • Wirtschaftsrecht
   Gesellschaftsrecht (5)
   Arbeits- und Sozialrecht (7)
   Bestandsverträge (Mietrecht) (2)

 • Schlüsselwortsuche:
 


Werkzeuge:
• Immobiliensteuerrechner
• Dienstnehmer-Lohnkostenrechner
• Angestellt-Selbständig-Rechner
• ESt-VZ-Rechner
• GrESt-Schenkung-Erbschaft-Rechner
• Nebenkosten-Kauf-Immobilie
• SV-Nachzahlung-berechnen
 


Letzte Einträge:
Frau Grasserbauer über:
Ablösevertrag Parzelle in Pacht beim Kleingartenverein

Herr Cole über:
Dropshipping Steuern

Stb Michael BRAUN über:
Suche Steuerberater - Amazon

Stb Michael BRAUN über:
Kleinunternehmerin

Stb Michael BRAUN über:
Arbeitnehmerveranlagung und arbeitslos

Stb Michael BRAUN über:
Auslandstudium von vor 2 Jahren

Stb Michael BRAUN über:
Auslandstudium von vor 2 Jahren

Herr Zlatkov über:
Suche Steuerberater - Amazon

Verjährung von Abgabenschuld


09. Juni 2019 Gast Keine Kommentare Kommentar schreiben
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe eine Frage zur Verjährung von Abgabenschulden:

am 12.06.2009 erfolgte die Festsetzung der Abgabenschuld (EkSt), die Hälfte wurde 2 Monate später bezahlt
in den Jahren 2009, 2010, bis 09.03.2011 erfolgten Festsetzung von Zinsen, Säumniszuschlägen und
4 x Pfändungsgebühr. Die Pfändungen waren allesamt erfolglos, da der Schuldner lediglich die Mindestpension bezogen hat.

In der Zeit zwischen 09.03.20011 und 13.08.2014 passierte am Steuerkonto überhaupt nichts.

am 22.07.2014 Bescheid über die Einstellung der Vollstreckung

am 13.08.2014 erfolgte die Löschung der Abgabenschuld von Amts wegen per Bescheid über die Löschung von Abgabenschuldigkeiten.

am 02.06.2016 erfolgte ein teilweiser Widerruf der Löschung, 10% der ursprünglichen Steuerschuld lebte wieder auf.

->>> kann ich mich hier auf den § 238 BAO f. Verjährung fälliger Abgaben berufen?


Vielen Dank und MfG
Christian


 
 Kommentar schreiben
Familienname:
(wird nicht angezeigt, ist aber erforderlich)
Name im Forum:
(erforderlich und wird angezeigt)
Email:
(wird nicht angezeigt, ist aber erforderlich)
Sicherheitsabfrage:    
Um Missbrauch zu verhindern geben Sie bitte den im linken Bild dargestellten Text in das rechte Eingabefeld ein.
 

Eintrag auf wien-steuerberater.at bestellen |  Impressum  | Anmelden als Autor/StB  | wien-steuerberater.at